Auch in Europa sind demokratische Werte nicht mehr selbstverständlich. Die Schere zwischen arm und reich klafft zunehmend auseinander. Flüchtlingsströme in unserem Kontinent lösen rechtspopulistische Bewegungen in Europa und weltweit aus. Dämonisierung und Spaltung fördert die Feindbildentwicklung und führt zu neuerlicher Ausgrenzung und Traumatisierung von in ihrer Heimat verfolgten Menschen. Konstruktive politische Dialoge und der Wille zu einer Integration statt Abschiebung sind dringend nötig.

Dialog über Grenzen und Brücken - hier und zurück zum Herkunftsland

Brücken bauen heißt für uns ein “sowohl- als auch“ zumindest im Dialog zuzulassen: Außengrenzen mit Übergängen statt Mauern demonstrieren Stärke statt Macht. Anstelle von Warteschleifen braucht es rasche Beschulung und Ausbildung. Auch im Falle einer Abschiebung ist „Integration auf Zeit“ und Entwicklungshilfe im Inland notwendig. Damit konstruktive Integration gelingen kann, ist Kreativität unter Beteiligung aller, die miteinander leben, gefragt. Dadurch erst können individuelle Lösungsstrategien für einzelne Gemeinden gefunden werden.
Integration wird also nicht nur als Aufgabe für Flüchtlinge verstanden.
 
Ein Dialog kann nur durch Beziehung und durch das Setzen von Beziehungsgesten aufrechterhalten werden. Das gilt besonders für einen spannungsgeladenen, von Gewalt und Aggression bedrohten Dialog. In diesem Kontext erleben wir den systemischen Ansatz der Neuen Autorität nach Haim Omer und die Psychologie des Gewaltlosen Widerstandes (NVR - Non Violant Resistance) als äußerst hilfreich.  Sowohl von Fachpersonen, als auch von Klient_innen selber, erhalten wird oftmals das Feedback, wie unterstützend und positiv NVR ihre Arbeit bzw. ihr Leben verändert hat.  Dies wird sowohl im Coaching von Betreuer_innen, die mit Menschen auf der Flucht in diversen Settings arbeiten, als auch im therapeutischen Setting mit Menschen, die auf Asyl warten, selbst rückgemeldet.  

B4HP bekennt sich zum Dialog und zum Miteinander. Wir fördern Initiativen mit unserem Know How und begleiten Prozesse in Gemeinden.